A Koala For Anna - my adventure in Australia
 



A Koala For Anna - my adventure in Australia
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/akoalaforanna

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Goon = Backpackergrundnahrungsmittel

Wenn man für ein Bier gute 8$ und einen Cocktail mind. 20$ hinblättern darf, dann ist mit weg gehen auch nicht mehr so viel los. Aber das Feiern lassen wir uns trotzdem nicht vermiesen, weshalb die Party dann einfach kurzerhand in die Hostelküche mit „Goon“ und bei Kartenspielen und anschließend in die Bar nebenan verlegt wird. Ihr fragt euch jetzt bestimmt was dieser sog. „Goon“ ist?! Ehrlich gesagt hat mir hier noch keiner eine wirkliche Erklärung geben können, aber ihr könnt euch das Ganze als vier Liter Billigwein im Tetrapak vorstellen. Der Geschmack ist grausig und es kursieren so einige Stories, dass auch Fisch- und Milchprodukte drin sein sollen, aber nachdem der Spaß nur neun Dollar kostet und schnell Wirkung zeigt greift am Ende dann doch jeder darauf zurück. Solltet ihr jetzt denken, dass Australien mich zur Alkoholikerin macht, dann kann ich euch aber beruhigen! Zwar gibt es schon den ein oder anderen Kandidaten, den man wirklich täglich mit seinem Behälter spazieren gehen sieht, aber der Geschmack hat mich dann doch nicht so vom Hocker gehauen, weshalb ich äußerst gerne auch eine Zeit lang darauf verzichten kann.

 

5.12.13 19:42


Queen Victoria Market

Nun aber zurück zu meinen Erlebnissen: nachdem wir also die ersten Tage noch ziemlich niedergeschlagen waren und erst mal realisieren mussten, dass wir jetzt wirklich hier in Melbourne sind, haben wir nach und nach angefangen die Stadt zu erkunden. Melbourne ist wirklich multikulturell und man trifft hier Menschen aus der ganzen Welt! Es ist eine super schöne und abwechslungsreiche Stadt, die in jeder Hinsicht was zu bieten hat - gesehen hab ich leider auch noch nicht alle Ecken, aber das werde ich in der kommenden Zeit noch so gut wie möglich versuchen nach zu holen. Aber was wir alles so gesehen haben war wirklich schön!

Besonders gefallen hat mir der Queen Victoria Market - da bekommt man wirklich alles: von Souvenirs über Klamotten bis hin zu Essen (vor allem frisches Obst und Gemüse)! Der Markt hat jeden Tag außer Montag geöffnet und ist klasse wenn man günstig an frische Lebensmittel kommen möchte - die perfekte Anlaufstelle für Backpacker also. In einer Hinsicht hat mich Australien nämlich negativ überrascht: hier ist alles unglaublich teuer! Ich dachte wirklich mich trifft der Schlag als ich gesehen hab, wie viel insbesondere Lebensmittel kosten: für eine Packung Käse zahlt man hier schon mal 7 $ und auch gutes Vollkornbrot oder Süßigkeiten wie Schokolade haben ihren Preis. Kein Wunder, dass sich alle Backpacker also eigentlich von Toast und Nudeln ernähren und man in jeder Kühltasche dieselben Bestandteile findet!

 

 

 

Ein besonderes Highlight ist außerdem der Nightmarket, der jeden Mittwoch von fünf bis zehn Uhr abends stattfindet. Hier kann man sich wortwörtlich auf eine kulinarische Weltreise begeben: bei spanischen Tacos, amerikanischen Burgern, asiatischen Wokgerichten und deutschen Brezen sollte wirklich jeder was für seinen Geschmack finden.

 

 

 

 

 

6.12.13 03:38


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung